Liebe Besucher, willkommen bei der

Mittelschule Gaimersheim

Mittelschule Gaimersheim
Wir sind die MSG

Am Freitag, den 12. Juli 2024, war es endlich soweit: Das langersehnte Fußballturnier der 8. bis 10. Klassen fand statt! Um 8:30 Uhr ertönte der Anpfiff und wir stürzten uns voller Elan in spannende Matches.

 

Die Stimmung auf dem Platz und an der Seitenlinie war einfach grandios. Jedes Team gab alles und wir feuerten unsere Klassenkameraden lautstark an. Nach vielen packenden Spielen standen die Finalisten fest: Die 10c trat gegen die 9c an. In einem nervenaufreibenden Finale setzte sich schließlich die 10c durch – was für ein Spiel!

 

Besonders cool war, dass es auch Auszeichnungen für Einzelleistungen gab. Hans aus der 10c wurde verdient Torschützenkönig. Collin aus der 8c zeigte als bester Torwart echt starke Paraden. Und Petar begeisterte alle als bester Spieler des Turniers.

 

Ein großes Dankeschön geht an Herrn Regler, der das ganze Turnier organisiert hat. Ohne ihn hätten wir diesen tollen Tag nicht erleben können.

 

Auch für unser leibliches Wohl war bestens gesorgt: Die 8. Klassen verkauften leckere Brezen, erfrischende Getränke und Eis – perfekt für eine kleine Stärkung zwischen den Spielen.

 

Es war ein aufregender und unvergesslicher Tag für uns alle. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder so ein tolles Turnier erleben dürfen!

Mit Erfolg durchgestartet: Unsere Mittelschule beim Leichtathletik-Kreisfinale in Eichstätt

Ein aufregender Tag liegt hinter uns! Die Mittelschule Gaimersheim hat am Leichtathletik-Kreisfinale teilgenommen und dabei ordentlich abgeräumt. Mit viel Einsatz und Teamgeist haben unsere Schülerinnen und Schüler herausragende Platzierungen in Eichstätt erreicht.

 

Unsere Mädchen der Wettkampfklasse IV/2 sprinteten auf einen stolzen 3. Platz, während die Mädchen der Klasse III/2 sogar den 1. Platz eroberten und damit das Treppchen ganz oben besetzten. Auch unsere Jungs standen ihren Mitschülerinnen in nichts nach: Die Jungen der Klasse IV/2 holten ebenfalls den 3. Platz, und in der Klasse III/2 sicherten sie sich wie die Mädchen den begehrten 1. Platz.

 

Die Stimmung war großartig, und die Freude über die Erfolge war riesig. Jeder Teilnehmer konnte eine Medaille mit nach Hause nehmen. Die Lehrer sind mächtig stolz auf ihre Schützlinge und deren beeindruckende Leistungen.

 

Wir gratulieren allen Athleten herzlich und freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe. Weiter so, Mittelschule Gaimersheim!

Erfolgreiches Kreisfinale im Schwimmen im Freibad Eichstätt

Am Mittwoch fand im Freibad Eichstätt das Kreisfinale im Schwimmen statt. Die Schüler der Mittelschule Gaimersheim haben dabei beeindruckende Erfolge erzielt. Trotz des durchwachsenen Wetters mit gelegentlichen Regenschauern und grauem Himmel ließen sich die Teilnehmer nicht entmutigen und zeigten herausragende Leistungen.

 

In der Wettkampfklasse IV/2 (Jungen und Mädchen) erreichten unsere Schwimmer den ersten Platz. Ebenso erfolgreich waren sie in der Wettkampfklasse III/2 (Jungen), wo sie ebenfalls den ersten Platz belegten. Damit hat sich unsere Schule einmal mehr als die beste Mittelschule im Landkreis bewiesen.

 

Am Ende des Turniers wurden alle Teilnehmer für ihren Einsatz und ihre sportlichen Leistungen belohnt. Die Organisatoren hielten für alle Kinder einen Eisgutschein bereit, was für einen süßen und wohlverdienten Abschluss des ereignisreichen Tages sorgte.

Unsere Schule ist stolz auf die erbrachten Leistungen und freut sich auf zukünftige Wettkämpfe, bei denen die Schüler weiterhin ihr Können unter Beweis stellen werden. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und vielen Dank an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben!

Spannende Zoom-Lesung mit Isabel Abedi

Heute erlebten wir Schüler aus dem Landkreis Eichstätt etwas ganz Besonderes: Eine digitale Autorenlesung mit der beliebten Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi! Über Zoom waren wir mit mehreren Schulen aus unserem Landkreis verbunden, um der Lesung aus ihrem Thriller "Isola" zu lauschen.

Pünktlich um 8:30 Uhr erschien Frau Abedi auf unseren Bildschirmen. Die Autorin, die für Bücher wie "Lola" und "Whisper" bekannt ist, begrüßte uns herzlich. Sie erzählte uns, dass sie deutsch-iranische Wurzeln hat und in Hamburg lebt. Ihre Leidenschaft fürs Geschichtenerzählen war sofort spürbar.

Nach einer interessanten Einführung begann Frau Abedi, aus "Isola" vorzulesen. Sofort waren wir alle in den Bann gezogen. Die Spannung war förmlich greifbar, selbst durch den Computerbildschirm hindurch! Die Autorin las mehrere Kapitel vor, und mit jedem wuchs unsere Neugier auf den Fortgang der Geschichte.

Was die Lesung besonders interessant machte, waren die regelmäßigen Lesepausen. Frau Abedi nutzte diese, um unsere Fragen zu beantworten und gab uns einen Einblick in ihren kreativen Prozess gab. Sie erklärte, wie sie auf ihre Ideen und Figuren kommt. Oft inspirieren sie alltägliche Begegnungen, Zeitungsartikel oder sogar Träume. Diese Einblicke machten die Geschichten für uns noch lebendiger.

Wir danken Isabel Abedi für diesen aufregenden Vormittag, die spannenden Einblicke in ihre Arbeitsweise und freuen uns schon darauf, "Isola" zu Ende zu lesen und vielleicht auch ihre anderen Bücher zu entdecken!

 

Ich schenk´ dir eine Geschichte

Im Zuge des am 23. April 2024 stattgefundenen Welttag des Buches feierten zahlreiche Buchhandlungen, Verlage und viele mehr dieses Lesefest, indem sie Bücher an Schülerinnen und Schüler verschenkten.

Die gesamte fünfte Jahrgangsstufe bekame durch die Organisation von Frau Kriegler Gutscheine, die von der 5a und 5c am Mittwoch, den 03.07.24 bei der Buchhandlung Stiebert in Ingolstadt eingelöst wurden.

Martina Sonneberg führte dabei die Kinder durch die Buchhandlung, erklärte vieles rund um Bücher und gab praktische Tipps zum gezielten auswählen von geeigneten Geschichten für den eigenen Lesegeschmack. Die Kinder waren auf jeden Fall begeistert und durften die Neugier nutzen zum freien Herumstöbern.

Im Anschluss wurde der Welttag des Buches auf eigene Faust gefeiert: Die Klassen durften sich bis zur Busabfahrt durch die Ingolstädter Altstadt bewegen, was relativ schnell bei der nächsten Eisdiele endete.

 

 

Die Schmetterlinge sind los!

Das dachten sich die Kinder der Klassen 5a und 5c, als sie die selbst umsorgten Schmetterlinge freigelassen haben. In einer von Christoph Berger, dem Klassenleiter der 6b, angestoßenen Initiative wurden für die Klassen Distelfalterzucht-Sets bestellt.

Mit diesen begleiteten die Schülerinnen und Schüler die Entwicklung der Raupen 

 

bis hin zu geschlüpften Distelfaltern, deren Freilassung feierlich mit einem Ausflug zu einer Blühwiese begangen wurde.

Im Vorfeld wurden die angehenden Falter reichlich von den 5. und 6. Klässlern umsorgt,

 

vom Vorbereiten der Anzuchtbecher mit Futter bis hin zum liebevollen Einrichten der eigenen Aufzucht-Voliere war für die Insekten alles dabei. Am Ende waren alle glücklich: Die Schmetterlinge konnten eine All-Inclusive-Entwicklung genießen, aber auch die Kinder hatten Spaß daran und konnten diese wundersame Entwicklung hautnah miterleben.

                                                    

 

                             

Qualifizierender Abschluss an der MSG

In der Woche vom 24. - 28.06.24 fanden die Abschlussprüfungen zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss statt. Insgesamt 80 Teilnehmer/innen absolvierten die Aufgaben in Englisch, Deutsch und Mathematik.
 

Tage der Orientierung – Klasse 7a & 7b

Voller Vorfreude ging es am Montag, dem 13.05.2024 für die Klassen 7a und 7b endlich in das Jugendtagungshaus Schloss Pfünz. Geleitet wurden die drei Tage, in denen es vor allem um die Stärkung der Klassengemeinschaft ging, von drei Referenten des Bistums Eichstätt.


Es wurden gemeinsame Spiele gespielt, ein Klassenpuzzle gestaltet, Komplimente verteilt, Wanderungen zur Altmühl und zum Römerkastell unternommen und wir haben den Abend am Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen lassen.

Zwischen den einzelnen Gemeinschaftsübungen, bei denen es vor allem um die Kommunikation innerhalb der Klassengemeinschaft ging, kam es im Gemeinschaftsraum zu packenden Duellen an der Tischtennisplatte und heiß umkämpfte Dobble Partien.

             

 

Insgesamt waren es drei tolle gemeinsame Tage, die viel Spaß gemacht haben und die auch gezeigt haben, dass die Klassen 7a und 7b zusammen sehr viel schaffen können, wenn sie nur daran glauben. 

Workshop zur Alkoholprävention

Am Freitag, dem 3. Mai, hatten die Klassen 8a, 8b und 8c einen spannenden Workshop zur Alkoholprävention. Herr Nikol vom Klinikum Eichstätt leitete den Vortrag und informierte uns über die Gefahren von exzessivem Alkoholkonsum.

Besonders interessant waren die Achtsamkeitsübungen, die Herr Nikol mit uns durchführte. Diese Übungen sollten unseren Selbstwert stärken und uns helfen, besser mit Stress umzugehen.

 

Ein Highlight war der Test mit der Alkoholbrille. Mit dieser Brille konnten wir selbst erfahren, wie Alkohol die Wahrnehmung beeinflusst. Das machte die Gefahren von Alkohol noch greifbarer und zeigte uns eindrücklich, wie beeinträchtigt man sein kann.

Der Workshop war sehr lehrreich und hat uns allen gezeigt, wie wichtig es ist, gut auf sich selbst und auf Freunde aufzupassen und verantwortungsvoll mit Alkohol umzugehen.

Vielen Dank an Herrn Nikol für diesen informativen und wertvollen Tag!

Eure Klassen 8a, 8b und 8c

Geschichte erleben - Besuch des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg

 

Hey Leute!

Wir, die Klassen 8a und 8b der Mittelschule Gaimersheim sind am Montag, dem 29.04.2024, zusammen mit unseren Lehrern Herr Regler und Frau Akgül-Prüller nach Nürnberg zum Reichsparteitagsgelände gefahren. Das war richtig spannend, weil wir das Thema Nationalsozialismus gerade im Geschichtsunterricht behandeln. Wir haben alles erkundet, von den riesigen Gebäuden bis zu den großen Plätzen. Besonders beeindruckend fanden wir das Zeppelinfeld, dort wo früher große Veranstaltungen stattfanden. Unser Guide hat uns alles erklärt und unsere Fragen beantwortet.

Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg war ein zentraler Ort für die Inszenierung der nationalsozialistischen Ideologie. Es diente als Schauplatz für Massenveranstaltungen und Propagandashows. Die monumentale Architektur und die weitläufigen Plätze sollten die Macht und Größe des Regimes demonstrieren. Heute steht das Gelände als Mahnmal für die dunkelste Phase der deutschen Geschichte und erinnert an die Gräueltaten des Nationalsozialismus.

Nach der interessanten Führung ging's dann weiter in die Innenstadt von Nürnberg. Dort haben wir die schönen alten Gebäude gesehen und konnten ein bisschen shoppen gehen. Es war echt cool, die Stadt zu erkunden!

Der Ausflug hat uns nicht nur Spaß gemacht, sondern war auch wichtig, um über Geschichte nachzudenken und zu verstehen, wie bedeutend Demokratie und Toleranz sind. Wir fanden es super und freuen uns schon auf das nächste Abenteuer!

 

Die spinnen, die Römer!

Ein spannendes Projekt zum Lehrplanthema "Römer" in den 5. Klassen. 

 

Die spinnen, die Römer!

Auf die Plätze, fertig, ploggen

Weltweit wird die aus Schweden stammende Trendsportart „Plogging“ in mittlerweile mehr als 100 Ländern regelmäßig betrieben: Joggen und dabei Müll aufheben. - Unbedingt nachahmenswert!

 Plogging macht die gesundheitlichen Effekte des Joggens noch effektiver, denn durch das In-die-Knie-gehen, Vorbeugen und Bücken werden fast alle Muskelgruppen aktiviert. Somit kombiniert Ploggen die eigene Gesundheit zu stärken mit dem guten Gefühl, die Welt ein bisschen sauberer zu machen.

 

 In diesem Sinne sind die Mädchen der 10. Klassen am 11.04.2024 im Sportunterricht ploggen gegangen.

„Uns hat es sehr gut gefallen, jedoch fanden wir es schade, dass wir aufgrund der Müllmenge kaum vorwärts gekommen sind und unsere geplante Ploggingrunde kürzer als gedacht ausfiel.                                                                                         Wir fanden es gut, dass wir an der frischen Luft waren. Sehr verwundert waren wir, so viel Müll auf den Straßen und Wegen zu finden. Insgesamt konnten wir zwei Säcke Müll sammeln.“

Klimaladen an der MSG

Klimaladen an der MSG

Mittelschule Gaimersheim bereits im EM-Fieber

Am Mittwoch, den 24.04.2024 nahm die Schulmannschaft der Mittelschule Gaimersheim am Kreisfinale der Altersklasse Jungen IV in Eichstätt unter Trainer Hr. Regler teil und belegte bei eisigen Temperaturen einen guten 3. Platz.

Abschlussfahrt nach Berlin

Am Montag, den 18. März, waren die 9. und 10. Klassen sehr aufgeregt. Die Abschlussfahrt nach Berlin stand vor der Tür.
Alle Koffer wurden in den Doppeldeckerbus eingeladen. Die Fahrt mit Fahrer Sören dauerte 9 Stunden. Als wir ankamen bezogen wir und unsere Begleitungen (Frau Hirschbeck, Frau Habermeier, Herr Ausfelder, Herr Buchta und Herr Rupp) unmittelbar unsere Zimmer im Hostel „Generator“ direkt am Alexanderplatz. Am Abend gingen wir noch ins DDR-Museum und bekamen einen Einblick in das Leben (Wohnungen, Freizeit, Musik,…) im geteilten Deutschland.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück gingen wir zu Madame Tussauds. Das ist ein Museum, in dem u.a. realistische Wachsfiguren von berühmten Personen (z.B. Angela Merkel, Manuel Neuer,…) ausgestellt sind und man lustige Selfies machen kann. Nach einer kurzen Mittagspause bekamen wir einen Einblick in die Stadt Berlin und machten eine Stadtrundfahrt. Am Abend zogen sich alle elegant an und wir sahen uns „Falling in Love“ im Friedrichstadtpalast

    

Am Mittwoch fuhren wir mit der U-Bahn zum Zoologischen Garten und Herr Buchta zeigte uns die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, eine Kirche mit wunderschönen blauen Fenstern. Danach gingen wir zum KaDeWe (ein sehr großes und berühmtes Einkaufszentrum in Berlin). Von dort aus durften wir uns für etwa 3 Stunden selbstständig in kleinen Gruppen in Berlin bewegen. Danach gingen wir Richtung Bundestag. Auf der großen Wiese vor dem Regierungsgebäude machten wir eine kleine Pause und warteten auf unseren Termin mit dem MdB aus Eitensheim, Dr. Reinhard Brandl. Nach dem Sicherheitscheck bekamen wir ein leckeres Essen in der Kantine und anschließend durften wir Herrn Brandl persönlich reden. Dann waren wir auf der Besuchertribüne und durften der Bundestags-Vizepräsidentin Aydan Özoğuz Fragen stellen (+ 4-Augen-Gespräch mit Jordan). Zum Abschluss fuhren wir mit dem Aufzug auf die Kuppel des Reichstages und genossen Berlin bei Nacht.

    

Am nächsten Morgen fuhren wir in die Gedenkstätte Hohenschönhausen und wurden von einem ehemaligen Insassen des Stasi-Gefängnisses durch die Zellen und Verhörräume geführt. Der Vortrag war beeindruckend und bedrückend zugleich. Am Abend feierten wir zum Abschluss im Club Matrix. Es wurde getanzt (auch mit den Lehrern) und gelacht und wir lernten viele neue Leute kennen. Mitten in der Nacht ließen wir uns dann noch mal Pizza ins Hostel liefern.

Der letzte Tag unserer Abschlussfahrt begann und damit das Ende einer schönen und unvergesslichen Zeit für uns. Um 17 Uhr kamen wir erschöpft an der Schule an, wo unsere Eltern auf uns warteten.

Wetterstation in der MSG

Seit diesem Monat hat die MS-Gaimersheim eine kleine analoge Wetterstation.

Schüler der 7a bauten in einem Projekt des NT und Technikunterrichts das wettergeschützte Gehäuse und stellten es mit tatkräftiger Unterstützung der Hausmeister im Innenhof, neben der alten Aula auf.

Thermometer, Barometer und Hygrometer zeigen Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit an. Die Messwerte sind vom Gang aus ablesbar.

Klimawandel geht uns alle an

Im Rahmen der Wanderausstellung "Klimaladen" an der MSG beschäftigte sich die Klasse 9dM mit dem Earth-Overshoot-Day, den Tag im Jahr an dem statistisch die Ressourcen unserer Erde aufgebraucht sind. 

Lilly, Andreea, Amalie, Fabienne und Lisa sagen ganz klar: "Du bist Schuld am Klimawandel!". 

Du bist Schuld am Klimawandel

Spannende Klassenfahrt nach Regensburg

Regensburg   Regensburg

Die Klassen 6b, 8a und 10c erlebten kürzlich eine unvergessliche Klassenfahrt nach Regensburg, die nicht nur kulturell, sondern auch politisch inspirierend war. Die Reise begann mit einem Besuch der Wanderausstellung im Salzstadel, die die Schülerinnen in die Geschichte des Bundestags eintauchen ließ.

Ein besonderes Highlight erwartete die SchülerInnen im Anschluss: Frau Dr. Carolin Wagner, Bundestagsabgeordnete, nahm sich fast zwei Schulstunden Zeit, um den SchülerInnen Einblicke in ihr Leben als Politikerin in Berlin zu geben mit dem Lerneffekt, dass „die da oben“ „ja“ ziemlich viel arbeiten müssen. Mit anschaulichen Beispielen erklärte sie auch die Bedeutung von Demokratie in aktuell sehr schwierigen Zeiten. Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen und erhielten so eine direkte Verbindung zu den derzeit schwierigen und kräfteraubenden Prozessen in unserem Land.

Danach hatten die SchülerInnen die Möglichkeit, Regensburg auf eigene Faust zu erkunden. Die historischen Sehenswürdigkeiten und charmanten Gassen boten eine beeindruckende Kulisse für einen entspannten Nachmittag.

Regensburg

Großzügige Unterstützung für die Schulmannschaft der Mittelschule Gaimersheim

 

Die Mittelschule Gaimersheim freut sich über die großzügige Unterstützung der Firma LEDIN, die einen kompletten Trikotsatz für die Schulmannschaft der 5. und 6. Jahrgangsstufe gesponsort hat. Im Jahr der Europameisterschaften in Deutschland können die Schülerinnen und Schüler nun stolz ihre neue Ausrüstung tragen und mit noch mehr Teamgeist und Motivation an den zukünftigen Sportevents teilnehmen

Klasse 8c schaut aufs Geld...

…nicht nur aufs Bargeld im Kassenbereich der Raiffeisenbank.

 

Im Rahmen einer Betriebserkundung besuchte die Klasse 8c die Hauptstelle der Raiffeisenbank im Donautal eG in Gaimersheim. In zwei Gruppen aufgeteilt, konnte in alle Bereiche des Bankwesens hineingeschnuppert werden. Vier Auszubildende unter der Leitung von Frau Albrecht stellten die Bank in einer interessanten Präsentation vor und beantworteten jede Frage. Anschließend führten sie professionell kurzweilig durchs Haus und ließen in jede Abteilung blicken. Dort stellten Mitarbeiter sehr informativ ihren Arbeitsplatz und ihr jeweiliges Tätigkeitsfeld vor. Der Beruf Bankkauffrau/-mann stieß bei den Mädchen und Jungen deshalb auf viel Interesse.

Landkreis Eichstätt kürt Vorlesechampion

Der Landkreis Eichstätt suchte mitten im Faschingstreiben ihre besten Vorleser:innen. Die Mittelschule Gaimersheim schickte ihre Siegerin Lina Friedl aus der Klasse 6b ins Rennen. Am Gymnasium Gaimersheim setzte sie sich in der ersten Leserunde, in der die SchülerInnen aus verschiedenen Gymnasien, Realschulen und Mittelschulen aus dem Landkreis aus einem bekannten Werk vorlesen mussten, gegen ihre zahlreichen MitstreiterInnen durch und qualifizierte sich mit einer phänomenalen Leseleistung für die zweite Runde. Dort musste sie nochmals für rund drei Minuten aus einem unbekannten Text vorlesen. Leider hat es für den Sieg nicht ganz gereicht. Trotzdem sind wir sehr stolz auf unseren Vorlesechampion.

            

Handballfieber

Im Vorfeld der Handballeuropameisterschaften im eigenen Land fand kurz vor den Weihnachtsferien in der EDEKA Ballsporthalle ein Handballturnier für Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe statt. Auch die Mittelschule Gaimersheim stellte ein Team aus Handballern der 6. Jahrgangsstufe. Nach fünf intensiven Spielen belegten die jungen Wilden der Mittelschule Gaimersheim den 4. Platz.

Mittelschule Gaimersheim kürt Vorlese-Champion

…and the winner is: Lina Friedl aus der Klasse 6b. Für Lina geht es nun weiter zum nächsten Entscheid. Dort wünschen wir ihr ganz viel Glück.

 

Neuer Alter für die Mittelschule Gaimersheim

Im Rahmen der Initiative „Hey, Alter!“ des Serviceclubs „Round Table Ingolstadt“ erhielt die Mittelschule Gaimersheim wieder 12 Notebooks.
Die alten Rechner werden bei Unternehmen und Institutionen eingesammelt, wieder fit gemacht und an Schülerinnen und Schüler verteilt, die bislang nicht oder nur eingeschränkt am e-Learning teilnehmen konnten. So wird Kindern und Jugendlichen zu mehr Chancengleichheit verholfen.


Im Bild Christian Ponzer und Dr. Klaus Rabl bei der Übergabe an den Schulleiter Rektor Reinhard Beck (von links nach rechts).

Wenn die Bürgermeisterin aus dem Nähkästchen plaudert

Wusstet ihr, dass sich der Haushalt der Gemeinde Gaimersheim auf rund 50 Mio. Euro jährlich beläuft. Diese Summe ist im Vergleich zum 60 Milliarden Loch vergleichsweise gering. Dadurch, dass die Gemeinde einen großen Betrag in Bildung und somit auch in die Mittelschule investiert, hat sie unserer Bundesregierung aber doch einiges voraus. Diese und weitere auch sehr private Informationen entlockte die Klasse 6b unserer Bürgermeisterin, als sie am 28.11.2023 das Rathaus besuchte und einen tollen Einblick in die Arbeit der Kommunalpolitikerin bekommen hat.

Und vielleicht hat der ein oder andere Schüler in naher Zukunft auch die Ehre, sich ins Goldene Buch des Marktes einzutragen.

Vorlesen mal anders

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe hatten heuer das Privileg, prominente Persönlichkeiten als Vorleser im Zuge des bundesweiten Vorlesetags am 17.11.2023 zu empfangen. Altlandrat Anton Knapp, Bürgermeisterin Andrea Mickel und Bürgermeister Benedikt Bauer aus Buxheim nahmen sich Zeit, den Schülern knapp 60 Minuten lang aus Büchern ihrer eigenen Jugend vorzulesen. Die Mischung aus Abenteuer, Humor und lebensnahen Erfahrungen fesselte die aufmerksamen Zuhörer, die begeistert von der Idee waren, ihre Gemeindevertreter einmal in dieser ungewöhnlichen Rolle zu erleben.

 

Ausbildungsplatzbörse an der MSG

Auch dieses Jahr gab es wieder eine Ausbildungsplatzbörse an unserer Schule. Dieses Jahr fand sie am 27.10.2023 statt.

Ausbildungsplatzbörse

Klasse 6b kürt Vorlesechampion

Am Freitag vor den Herbstferien kürte die Klasse 6b ihre Vorlesechampions. Als Sieger gingen Lina und Marten hervor. Ein großes Dankeschön gilt unseren beiden Schülersprechern Ben und Emely, die in der Jury saßen. Jetzt freuen sich die beiden Leser auf den schulinternen Entscheid, der Ende November an unserer Schule stattfinden wird.

Demokratie leben! Die MS Gaimersheim nimmt an der U18 Wahl teil

Schon zu Beginn des neuen Schuljahres durften unsere Schülerinnen und Schüler an der U18-Wahl im Jugendtreff teilnehmen. Die U18-Wahl ist eine Wahlsimulation für alle, die aufgrund ihres Alters nicht wählen dürfen, wobei diese Wahlen rechtlich gesehen eine Meinungsumfrage darstellen.

 

Nach einer kurzen Einführung und Erläuterung zur Wahldurchführung durch den Jugendbeauftragten vor Ort konnten jeweils zwei Jugendliche mit Stimmzetteln und Stiften ausgestattet im aufgebauten Wahllokal ihre Erst- und Zweitstimme für eine Partei bzw. eine/n Einzelkandidatin/en abgeben.

Die Entscheidung vor Ort zu wählen war freiwillig, im Anschluss wurden die Ergebnisse über die U18 - Wahlsoftware veröffentlicht, vereinzelt fanden auch Live-Schaltungen oder Wahlpartys statt.

 

Ab in die Wildnis!

Gibt es überhaupt Wildnis bei uns? Dieser Frage gingen die Klassen 9cM und 9dM am Mittwoch, den 20.09.23, nach.

An der Quelle des Retzbachs, eine knappe halbe Stunde Fußmarsch von der Schule entfernt, machten wir uns mit Becherlupen und Keschern auf die Suche nach verschiedenen Tieren. Zu unserer Überraschung gab es einen kleinen Schwarm Fische in der Quelle, leider entzogen sie sich einer genauen Betrachtung. Dafür konnten wir Käfer, Spinnen und kleine Frösche oder Unken entdecken. 

Also ja! Wildnis gibt es auch in Gaimersheim!

Im Team hoch hinaus! Hochseilgarten Etting

Vor den Toren Ingolstadts, mitten im Grünen, erwartete uns am Wandertag, dem 02.10.23, eine besondere Herausforderung in 7–10 Metern Höhe. Nur dadurch, dass jede:r mit anpackte, konnten wir, die Klassen 8b und 9d, erfolgreich die Riesenleiter, die fliegende Brücke oder den Pfahlsprung bewältigen.
Zuvor wurden wir von den aufmerksamen Guides von „simply outdoor“ in die Handhabung der Ausrüstung und in die Sicherheitstechnik eingewiesen. Der Teamgedanke stand im Zentrum und der Spaß kam dabei nicht zu kurz. „Es war schön. Als man geklettert ist, hat man sich frei gefühlt […]“ Semiha, S., 8b